Ricciardo wird in der GP-Startaufstellung von Brasilien bestraft

Daniel Ricciardo erhält für den GP von Brasilien eine Startplatzstrafe. Red Bull wird eine neue Version der Power Unit von Renault in den RB11 des Australiers einbauen.

veröffentlicht 12/11/2015 à 14:41

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

Ricciardo wird in der GP-Startaufstellung von Brasilien bestraft

Daniel Ricciardo wird beim GP von Brasilien viel zu tun haben, da er mit abreisen wird eine Strafe von zehn Startplätzen nach einem Motorwechsel. Red Bull hat bestätigt, dass eine neue Power Unit mit den neuesten Entwicklungen in den RB11 des Australiers auf der Rennstrecke Interlagos in Sao Paulo eingebaut wird.

Der Motorenhersteller von Viren-Châtillon hat letzten Monat beim US GP in Austin (Texas) mehrere Upgrades an seinen Power Units vorgenommen, aber Red Bull Racing und Toro Rosso wollte davon nicht profitieren. Da Daniel Ricciardo seine Motorenquote für die Saison überschritten hat, wird der Australier bestraft.

0 Kommentare ansehen)