Hamilton stellt „Fortschritte“ fest, urteilt aber, dass Red Bull „immer noch vorne“ ist

Auch wenn Mercedes am Ende des FP2 die Spitzenplätze zurückerobert hat, ist für das deutsche Team nicht unbedingt Optimismus angebracht.

veröffentlicht 02/07/2021 à 18:56

Quentin DUBOIS

0 Kommentare ansehen)

Hamilton stellt „Fortschritte“ fest, urteilt aber, dass Red Bull „immer noch vorne“ ist

Wird Mercedes Red Bull zu Hause schlagen können? / © Foto Florent Gooden / DPPI

Dominierte letzte Woche auf der Red Bull Ring, Mercedes gibt seinem österreichischen Rivalen die Schuld. Wenn heute Morgen, Max Verstappen Die gute Form von Red Bull auf heimischem Boden bestätigte, es waren die Silberpfeile, die im FP2 die ersten beiden Plätze belegten. 

„Red Bull hat nicht alles gezeigt, aber ich bin mir sicher, dass sie immer noch Power haben, Spaß haben Hamilton. Wir haben heute einige Fortschritte gemacht, aber ich denke, sie haben immer noch zwei Zehntel ... vielleicht eineinhalb Zehntel Vorsprung. Wir haben uns verbessert, aber nicht genug, um den Rückstand auf Red Bull zu verringern. »

Gleiche Geschichte für Valtteri Bottas Wer schätzt, dass das lineare Defizit immer noch genauso wichtig ist?

„Es macht immer Spaß, hierher zu fahren, sogar zwei Wochenenden hintereinander! gibt der Finne zu. Natürlich liegt Red Bull immer noch vor uns, aber wir versuchen, den Abstand so weit wie möglich zu verringern. Heute haben wir 1 und 2 gemacht, aber das sind nur Tests, wir kennen das Programm der anderen Teams nicht. Das Gefühl mit dem Auto ist besser als letzte Woche, aber auf den Geraden sind sie immer noch besser als wir. Die Reifen werden anders sein als letzte Woche, es wird weniger Überhitzung geben, was uns helfen kann. Wir werden sehen, wie sich das Wetter am Wochenende entwickelt. »

Am Sonntag wird während des Rennens Regen erwartet, aber wir haben ihn letzte Woche deutlich gesehen, es ist sehr schwer, den Wettervorhersagen zu vertrauen.

0 Kommentare ansehen)