Vettel: Ferrari macht für 2016 einen vielversprechenden Job

Sebastian Vettel ist zuversichtlich, was die Zukunft von Ferrari im Jahr 2016 angeht, da die Scuderia derzeit hinter den Kulissen Anstrengungen unternimmt.

veröffentlicht 12/11/2015 à 16:02

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

Vettel: Ferrari macht für 2016 einen vielversprechenden Job

Sebastian Vettel wird darum kämpfen, den Ehrenplatz des Vize-Weltmeisters gegen Nico Rosberg zu gewinnen, da der Fahrer der Scuderia Ferrari 21 Punkte hinter seinem Landsmann zurückliegt und am Ende der Saison noch zwei Grands Prix aussteht. Doch mit drei errungenen Siegen in diesem Jahr übertrifft die Bilanz des vierfachen Weltmeisters die Erwartungen des Teams. Maranello.

„Es ist immer schwer zu sagen, was passieren wird, aber wir werden natürlich versuchen, 2016 den Titel zu gewinnen.“, erklärte Sebastian Vettel auf einer Pressekonferenz im Fahrerlager des GP von Brasilien. „Ich kann sehen, was sich dahinter abspielt, die Arbeit, die dieses Jahr geleistet wurde und die für die nächste Saison im Werk in Maranello produziert wurde. Es sieht vielversprechend aus und wir sollten gute Fortschritte machen. »

Sebastian Vettel beruft sich auf Kommentare von Niki Lauda, ​​​​nichtgeschäftsführender Vizepräsident von Mercedes F1. „Niki ist nicht immer glaubwürdig, weil er seine Meinung sehr oft ändert. Manchmal sagt er vernünftige Dinge, manchmal nicht. Aber er spricht immer positiver über uns. Er könnte uns kommen sehen, was eine gute Nachricht ist.“, startete den Deutschen.

0 Kommentare ansehen)