Rosberg: „Zu viele Probleme mit dem Auto“

Nico Rosberg musste zwei Runden vor dem Ziel wegen eines Motorproblems aufgeben und ließ Lewis Hamilton in der Meisterschaft durchstarten.

veröffentlicht 06/09/2015 à 21:41

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

Rosberg: „Zu viele Probleme mit dem Auto“

Nachdem er gesehen hatte, wie sein Motor zwei Runden vor dem Ziel in Rauch aufging, konnte er zum Ziel zurückkehren Ferrari de Sebastian Vettel für den Gewinn des zweiten Platzes, Nico Rosberg verlässt Monza mit 53 Punkten Rückstand im Ranking auf Lewis Hamilton, Gewinner dieses Sonntags.

Der Abschluss eines ohnehin schon sehr komplizierten Wochenendes für den deutschen Fahrer, der an diesem Sonntag mit einer bereits in der Saison verwendeten Power Unit und mangelnder Leistung antrat, die ihn bereits im Qualifying behindert hatte. Der ehemalige Williams-Fahrer wird voraussichtlich im Rennen leiden.

„Es gab einfach Zu viele Probleme mit meinem Auto, und es war unmöglich, um den Sieg zu kämpfen. Es tut sehr weh, wenn man zwei oder drei Runden vor Schluss aufgeben muss. Ein paar Kurven zuvor hatte ich bereits das Gefühl, etwas an Kraft verloren zu haben, aber ich hoffte immer noch, dass ich es schaffe
(zurück zu Vettel).

Heute ist für mich in der Meisterschaft ein Schritt in die falsche Richtung, aber Meckern hilft in solchen Situationen nicht. Ich muss einfach weiter Druck machen, um noch stärker zurückzukommen. Aufgeben ist für mich keine Option. Ich werde hart daran arbeiten, die Dinge in die richtige Richtung zu bringen, beginnend in Singapur, einem meiner Lieblingsrennen. »

Den vollständigen Bericht und die Analyse des Großen Preises von Italien, erstellt von unseren Sonderkorrespondenten in Monza, finden Sie in der Ausgabe 2028 von AUTOhebdo, ab morgen Abend in digitaler Version und ab diesem Mittwoch am Kiosk erhältlich.

0 Kommentare ansehen)