McLaren auf dem Weg zur Kontinuität?

Gestern auf einer Pressekonferenz nach der Zukunft seines Teams gefragt, erklärte Eric Boullier seine Absicht, das Alonso-Button-Paar vorerst beizubehalten.

veröffentlicht 05/09/2015 à 08:22

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

McLaren auf dem Weg zur Kontinuität?

Wenn die Anwesenheit von Fernando Alonso nächstes Jahr in Woking aufgezeichnet wird, ist die Identität des Teamkollegen des zweifachen spanischen Weltmeisters noch ungeklärt. McLaren besitzt Jenson Button ein erfahrener Weltmeister, und kann seine Zusammenarbeit mit dem Briten ausbauen.

Aber seit einigen Wochen sind die ständig erneuerten Leistungen des belgischen Nuggets im McLaren-Team Stoffel Vandoorne in der GP2-Serie nähren Gerüchte über eine mögliche Ankunft des Spitzenreiters der Serie für den Beitritt zur F1 im Jahr 2016 neben Alonso.

Eric Boullier, Direktor von McLaren Racing, stellte jedoch diesen Freitag auf einer Pressekonferenz klar, dass er seine aktuellen Fahrer behalten möchte. „McLaren hat nur zwei Autos, nur zwei Sitze und wir haben zwei Weltmeister und.“ Wir beabsichtigen, sie bis jetzt beizubehalten, deutet der Franzose an.

Es ist ein Luxusproblem, vier gute Fahrer zu haben. Kevin Magnussen (McLaren-Reservefahrer) und Stoffel sind sehr gut. Wir gehen davon aus, dass sie beide in der Formel 1 fahren werden, und wenn wir sie nicht unterbringen können, werden wir unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass sie nächstes Jahr an den Start gehen. »

0 Kommentare ansehen)