Leclerc konnte bereits in den Ferrari 2022 hineinschnuppern

Der Monegasse berichtete von einem Gefühl „ sehr verschieden » nach einem Testgalopp im Simulator in Maranello (Italien).

 

veröffentlicht 01/07/2021 à 17:19

Julien BILLIOTTE

0 Kommentare ansehen)

Leclerc konnte bereits in den Ferrari 2022 hineinschnuppern

Leclerc bereitet sich bereits aktiv auf die Zukunft vor / © DPPI

Derzeit liefert sich das Unternehmen einen intensiven Kampf um den 3. Platz in der Herstellermeisterschaft mit seinem historischen Rivalen McLaren, das Stabil Ferrari verliert jedoch das vorrangige Ziel seiner Kampagne 2021 nicht aus den Augen, nämlich sich bestmöglich auf die im nächsten Jahr erwarteten regulatorischen Umwälzungen vorzubereiten. 

Zwischen der Einführung von 18-Zoll-Reifen und den Anfängen von F1 Mit vereinfachter Aerodynamik und mehr Abtrieb durch Bodeneffekt sind die Änderungen erheblich. Und besetzen seit einigen Wochen nahezu ausschließlich alle Designbüros. 

Vor dem Großen Preis von Österreich (2.-4. Juli) Charles Leclerc bestätigte, dass er nach einer Sitzung im hauseigenen Simulator einen ersten Blick auf die künftigen Formelautos werfen konnte. 

« Es war erst der Anfang des Programms, wog den Monegassen. Aber das Gefühl ist ganz anders. Es bleibt abzuwarten, ob wir uns für die richtigen Entwicklungsoptionen entschieden haben oder nicht. Niemand weiß, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen ". 

Wenn Leclerc erkennt, dass es kompliziert war, das Team zu einem Zeitpunkt zu führen, in dem das Projekt 2022 nur auf „ Zahlen und Simulationen » Im Moment betont der Monegasse, wie wichtig es ist, in Maranello (Italien) über Qualitätswerkzeuge zu verfügen. 

« Das technische Feedback des Fahrers ist sehr wichtig, wir können wirklich einen Beitrag leisten, sagte Leclerc. Wir haben das Glück, bei Ferrari auf einen hervorragenden Simulator zurückgreifen zu können, der es uns ermöglicht, verschiedene Entwicklungswege zu erkunden. Wir berücksichtigen auch die Auto aktuell, um zu verhindern, dass sich die in diesem Jahr festgestellten Schwachstellen wiederholen ". 

Während der Monegasse darauf wartet, zu weit in die Zukunft zu projizieren, wird er versuchen, an diesem Wochenende den Beginn der Erholung zu bestätigen, die die Scuderia letzte Woche im Renntempo eingeleitet hat Red Bull Ring, nach einer sehr komplizierten Runde in diesem Gebiet in der Nähe von Castellet (Var) vor 15 Tagen. 

Julien BILLIOTTE

Stellvertretender Chefredakteur von AUTOhebdo. Die Feder war in Galle getaucht.

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension