Neuville gibt auf, Katsuta neuer Anführer

Ein mechanisches Problem zwang den Belgier, für den Rest der Kenia-Rallye, deren Führender er seit Freitag war, das Handtuch zu werfen.

veröffentlicht 27/06/2021 à 07:37

Gonzalo Forbes

0 Kommentare ansehen)

Neuville gibt auf, Katsuta neuer Anführer

Ein schwerer Schlag für Thierry Neuville, der zum Rücktritt gezwungen wurde. ©DPPI/F. flämisch

Dies ist ein weiterer schwerer Schlag, den wir gerade erlitten haben Thierry Neuville (Hyundai) an diesem Sonntagmorgen in Kenia.

Der Belgier, der das Rennen seit der WP2 am Freitag anführt, wird am Ende des Wochenendes wegen eines zu fragilen hinteren Stoßdämpfers nicht gekrönt.

Da letzterer während der WP14, der ersten an diesem Sonntag, nachgab, sah sich Thierry Neuville gezwungen, ihn aufzugeben Rallye aus Kenia, wie Hyundai kurz nach Ende der Sonderprüfung bestätigte.

« Thierry Neuville und Martin Wydaeghe mussten die Kontrolle über die Kenia-Rallye nach der SP14 aufgrund eines gebrochenen hinteren Stoßdämpfers abgeben. Das Team holt das Auto ab und bringt es zum Servicepark zurück ".

Thierry Neuville auf der Matte, Takamoto Katsuta (Toyota) findet sich vor SS15 in der Rolle des Führenden wieder. Der Japaner liegt 4 Zoll vor seinem Teamkollegen Sebastian Ogier. Es bleibt abzuwarten, ob eine Teamorder angenommen wird oder nicht.

Gonzalo Forbes

Verantwortlich für Werbeformeln (F2, F3, FRECA, F4...). Getragen durch die Gnade von Franco Colapinto.

0 Kommentare ansehen)