World RX – Solberg und Kristoffersson dominieren in Italien

Am Ende des ersten Tages der italienischen Franciacorta-Veranstaltung in der Rallycross-Weltmeisterschaft liegen Petter Solberg und Johan Kristoffersson punktgleich.

veröffentlicht 17/10/2015 à 19:49

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

World RX – Solberg und Kristoffersson dominieren in Italien

Überall ein Sieg und ein zweiter Platz, der Gleichstand ist perfekt Petter Solberg (SD RX? Citroën DS3) und Johan Kristoffersson (VW Team Sweden? Volkswagen Polo) am Ende der ersten beiden Qualifikationsrunden des Franciacorta-Treffens in Italien.

Wenn der Schwede heute Morgen als Erster geschossen hatte, reagierte der Weltmeister sofort mit dem Sieg im zweiten Durchgang. Das Duo liegt an diesem Samstag vor dem Ford Fiesta Supercar des Russen Timur Timerzyanov (Olsbergs MSE) auf den Plätzen drei und fünf.

Timmy Hansen (Team Peugeot-Hansen? (Peugeot 208) war nicht so effizient wie bei den letzten Einsätzen in der World RX, bleibt aber im vorläufigen Ranking auf dem vierten Platz liegen. Sein Teamkollege David Jeanney liegt auf dem 10. Platz, während Guerlain Chicherit (JRM Racing? Mini) liegt punktgleich auf dem 13. Platz mit Liam Doran, dem zwölften und derzeit letzten, der sich für das Halbfinale qualifiziert hat.

Der Tag war geprägt vom Unfall von Manfred Stohl (Team Austria? Ford Fiesta), der sich im Freien Training die Lenkung beschädigte, aber nach beeindruckender Arbeit seines Teams an den Qualifikationsläufen teilnehmen konnte. Weniger Erfolg für Gigi Galli, dessen Kia Rio Supercar ein Ölleck hatte, was den Italiener zwang, für diesen Tag aufzugeben.

Im Euro RX dominiert Alexander Hvaal mit seinem Citroën DS3 vor Jérôme Grosset-Janin (Albatec Racing? Peugeot 208) und Tommy Rustad.

0 Kommentare ansehen)