Peugeot holt bei der China Silk Road Rally einen Doppelsieg

Peugeot sicherte sich mit dem Sieg von Stéphane Peterhansel vor Cyril Desprès, der die letzte Etappe gewann, einen Doppelsieg bei der China Silk Road Rally.

veröffentlicht 11/09/2015 à 12:03

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

Peugeot holt bei der China Silk Road Rally einen Doppelsieg

Peugeot gewann ein Doppel bei der China Silk Road Rally mit Stéphane Peterhansel (Beifahrer Jean-Paul Cottret), der eine halbe Stunde vor seinem Teamkollegen Cyril Desprès (David Castera) gewann. Der fünffache Dakar-Autosieger übernahm ab der zweiten Etappe die Führung der Veranstaltung und ließ sie während des 2-km-Zeitrennens, bei dem er sieben Etappensiege errang, nicht mehr los.

« Ce Rallye war von langer Dauer, nicht unbedingt die anspruchsvollste in Kilometern, sehr angenehm beim reinen Fahren und mit absolut prächtigen Landschaften wie den Seen in den Dünen.“, kommentierte der Gewinner. „Wir brauchten keine technischen Probleme. Wir haben das Ziel erreicht. Man weiß jeden Morgen, dass man mit vollem Vertrauen ins Auto steigen kann, das Team leistet jeden Tag unglaubliche Arbeit. Das ist gut für die Moral! »

Cyril Desprès sicherte sich mit zwei Etappensiegen den 2. Platz und landete 20 Minuten vor Han Wei (Haval). „Mit einem solchen Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Es ist eine lange Rallye mit viel abwechslungsreichem Gelände, das es zu entdecken gilt. Wir konnten sehen, in welchen Bereichen wir Fortschritte machten. Ich habe das Gefühl, nicht 100%ig sein zu können. Gab es jeden Tag ein Phänomen, das uns daran hinderte, über die gesamte Dauer einer Wertungsprüfung so viel wie möglich zu fahren?, fügte der zweite Peugeot-Fahrer hinzu.

0 Kommentare ansehen)