Anthony Gandon sticht in Stadium SuperTrucks hervor

Anthony Gandon erreichte das Podium des Stadium SuperTrucks-Finales in Las Vegas. Der Franzose ist der erste europäische Fahrer, der sich in dieser Disziplin weiterentwickelt hat.

veröffentlicht 12/11/2015 à 15:10

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

Anthony Gandon sticht in Stadium SuperTrucks hervor

Anthony Gandon nutzte die RX-Abteilung des Team FJ, um als erster Europäer an einem Stadion-SuperTrucks-Event teilzunehmen, indem er am Mittwoch, dem 5. November, am Finale in Las Vegas (Nevada) teilnahm.

Der Elite-2-Champion von 2013 Nascar Whelen Euro Series schnitt ziemlich gut ab, da er hinter Robby Gordon, dem Erfinder der Disziplin, und Sheldon Creed, der dieses Jahr den Titel gewann, auf die letzte Stufe des Podiums kletterte.

„Anto war unglaublich und zeigte sich von den ersten Tests an mit dem Auto vertraut.“, erklärte Jérôme Galpin, Direktor des Team FJ. „Allerdings ist es eine schwierige Disziplin mit vielen Rutschern, Kontakten und Sprüngen über 50 m. Er hat uns alle umgehauen! Es ist unglaublich, unter all diesen Fahrern, die diese extremen Disziplinen gewohnt sind, auf dem Podium zu stehen. »

0 Kommentare ansehen)