FR 2.0 – Jack Aitkens gute Operation

Der Brite Jack Aitken wird nach seinen beiden Erfolgen heute im letzten Rennen morgen in Jerez die Eurocup FR 2.0-Meisterschaft anführen.

veröffentlicht 17/10/2015 à 20:51

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

FR 2.0 – Jack Aitkens gute Operation

Von den Fahrern von Josef Kaufmann Racing geschlagen Louis Delétraz und Kevin Jörg In der Meisterschaft angekommen in Jerez, der Brite Jack Aitken wollte im Hinblick auf den Fahrertitel 2015 im Formel-Eurocup unbedingt sein Bestes geben Renault 2.0. Nachdem er heute Morgen das Qualifying dominiert hatte, erzielte der Koiranen-GP-Fahrer in Andalusien bei den beiden Rennen des Tages, die bei durch Regen erschwerten Wetterbedingungen ausgetragen wurden, einen Doppelsieg.

Aitken gewann zu Beginn des Nachmittags vor Jörg und Ignazio D’Agosto (Manor MP Motorsport) und nutzte die Gelegenheit, um dieses Mal die Kontrolle über die Meisterschaft zu übernehmen. Der 19-jährige Fahrer wird seinen Schwung fortsetzen und den Vorsprung am Ende des zweiten Rennens vergrößern. Er gewann vor D'Agosto und Ben Barnicoat (Fortec Motorsports), die im ersten Rennen unzufrieden waren, nachdem sie aufgrund dieser Umstände aufgeben mussten im Ziel, während ihm ein Podium die Arme entgegenstreckte.

Weniger Erfolg für den Franzosen Anthoine Hubert (Tech 1 Racing), der vor dem Treffen in Jerez noch im Rennen um den Titel war und nach einem anfänglichen siebten Platz nach einer Berührung mit seinem Landsmann Valentin Hasse-Clot (Fortec Motorsports) alle Hoffnung verlor. , wurde bestraft, weil er in der Sonntagsaufstellung um vier Plätze manövriert hatte.

Morgen werden drei um die Krone kämpfen: Aitken hat einen Vorsprung von 13 Punkten vor Jörg und 21 Punkten vor Delétraz.

>>>>> Videos der Rennen in Jerez <<<<

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension