AKKA-ASP denkt über Elektrizität nach

Als Sieger an allen Fronten in GT3 und GT4 denkt AKKA-ASP mit einer derzeit untersuchten Strecke bereits an die Zukunft.

veröffentlicht 10/06/2021 à 15:04

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

© SRO Motorsports

Abgesehen von den 24 Stunden von Spa, die der Erfolgsbilanz des Rabastens-Teams entgehen und an die Chef Jérôme Policand immer noch denkt, AKKA-ASP hat fast alles gewonnen, wo sie war, sowohl in der GT3 als auch in der GT4.

Sou

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten.

Sie haben noch 90 % zu entdecken.



Bereits Abonnent?
Anmelden


  • Bis zu -50 % Ersparnis!
  • Unbegrenzte Premium-Artikel
  • Das digitale Magazin jeden Montag ab 20 Uhr
  • Zugriff auf alle Ausgaben seit 2012 über die AUTOhebdo-App
Autohebdo 2467

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension