WRC – Ogier bleibt an der Spitze der Wales Rally GB

Sébastien Ogier hat seinen Vorsprung auf Kris Meeke bei der Wales Rally GB leicht ausgebaut. Aber das Herz ist nicht mehr da...

veröffentlicht 14/11/2015 à 12:53

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

WRC – Ogier bleibt an der Spitze der Wales Rally GB

Sebastian Ogier (Volkswagen) baute seinen Vorsprung vor Kris Meeke (Citroën) am Ende der SP20 bei der Wales Rally GB auf fast 10 Sekunden aus. Nach den Anschlägen, die letzte Nacht das Land erschütterten, fällt es dem Franzosen schwer, sich auf seine Arbeit zu konzentrieren. „Es ist schwer, sich zu konzentrieren, wenn so etwas passiert. Uns ist klar, dass das, was wir tun, eigentlich zweitrangig ist.“, erklärte der dreimalige Weltmeister.

Mads Ostberg (Citroën) behielt den vierten Platz, nachdem er in der fälschlichen Annahme, er hätte einen Reifenschaden, angehalten hatte. Der Norweger liegt vorne Ott Tanak (Ford) und Daniel Sordo (Hyundai). Der Spanier rutschte auf den sechsten Platz ab, nachdem er abgewürgt und gegen eine Barriere geprallt war, was durch Getriebeprobleme gestört wurde.

Hayden Paddon (Hyundai) behält den siebten Platz vor Elfyn Evans (Ford). Stéphane Lefebvre (Citroën) belegte den neunten Platz. Robert Kubica (Ford) komplettiert die Top Ten.

Eric Camilli (Fiesta R5) bleibt an der Spitze WRC 2 mit 11 Sekunden Vorsprung vor Teemu Suninen (Skoda Fabia S2000). Craig Breen (Peugeot 208 T16) komplettiert die Top Drei.

0 Kommentare ansehen)