WRC – Spanien: Ogier beobachtet den Kampf zwischen Latvala und Mikkelsen

Während Sébastien Ogier weiterhin die Rallye Spanien dominiert, liefern sich seine Teamkollegen Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen weiterhin einen Kampf um den zweiten Platz.

veröffentlicht 25/10/2015 à 09:25

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

WRC – Spanien: Ogier beobachtet den Kampf zwischen Latvala und Mikkelsen

Sebastian Ogier schafft weiterhin seinen komfortablen Vorsprung Rallye aus Spanien und beobachtet mit Interesse das Duell zwischen seinen Teamkollegen JAri-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen für den zweiten Platz. Der Norweger hat zwei Sekunden auf den Finnen gewonnen und liegt nun nur noch neun Zehntel hinter dem zweiten Polo R WRC am Ende des ersten Durchgangs.

Daniel Sordo (Hyundai) verliert gegenüber den Volkswagen an Boden, aber der Spanier bleibt im Hinterhalt, um einen möglichen Fehler seiner Gegner auszunutzen. Mads Ostberg (Citroën) kletterte mit einem Vorsprung von fast sieben Sekunden auf seinen Teamkollegen in die Top Fünf Chris Meeke der sich in der SS19 (Pratdip, 19,3 km) drehte. Thierry Neuville (Hyundai) wurde auf die gleiche Weise eingeklemmt und liegt nun etwa zehn Sekunden hinter seinem Teamkollegen Hayden Paddon.

Martin Prokop (Ford) und Pontus Tidemand (Skoda Fabia R5) komplettieren die Top Ten, der Schwede bleibt mit rund fünfzehn Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Jan Kopecky an der Spitze der WRC2. Nasser Al-Attiyah (Fabia R5) belegte nach dem Stopp von Eric Camilli (Fiesta R5) den dritten Platz in der Kategorie. Der Katar könnte am Ende der Rallye Spanien den WRC2-Titel gewinnen.

Die zweite Passage der letzten Etappe der Rallye Spanien wird ab 10:10 Uhr ausgetragen und im Live-Text auf AUTOhebdo.fr verfolgt.

Videos von der Rallye Spanien

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension