Ogier lässt Katsuta in Kenia nicht los

In der Rolle des Jägers liegt der Franzose vor den letzten drei Wertungsprüfungen der Veranstaltung nur noch 8 Zehntel hinter dem Japaner.

veröffentlicht 27/06/2021 à 08:43

Gonzalo Forbes

0 Kommentare ansehen)

Ogier lässt Katsuta in Kenia nicht los

Sébastien Ogier liegt 8 Zehntel hinter Takamoto Katsuta. ©DPPI/F. flämisch

Nach den ersten Etappen des Jahres in der Rangliste zurückgefallen Rallye aus Kenia, Sebastian Ogier (Toyota) befindet sich nun im Kampf um den Sieg.

Mit dem Rücktritt von Thierry Neuville (Hyundai) Anfang dieses Sonntags, der siebenfache Weltmeister, rückte auf den 2. Platz vor, nur 4 Zoll hinter dem neuen Führenden, seinem Teamkollegen Takamoto Katsuta.

Jetzt im Rennen, kam Sébastien Ogier nach der SP8 auf nur noch acht Zehntel hinter den Japanern zurück, die erste für Katsuta, der die kenianische Savanne unter Kontrolle hatte.

« Das Ziel des Tages war es, um den 2. Platz zu kämpfen. Nun das Neuville Aufgegeben, wir kämpfen um den Sieg », sagt er, während er sich darauf vorbereitet, die letzten drei Etappen des Wochenendes in Angriff zu nehmen.

Sébastien Ogier, der am Freitag weit zurück in der Rangliste lag, gab nicht auf und liefert sich nun einen Kampf mit Takamoto Katsuta um seinen vierten Sieg in dieser Saison, seinen 4. in seiner Karriere.


Gesamtwertung vor SS16

Der Wettbewerb wird in Kenia um 9:45 Uhr mit SS16 fortgesetzt.

Gonzalo Forbes

Verantwortlich für Werbeformeln (F2, F3, FRECA, F4...). Getragen durch die Gnade von Franco Colapinto.

0 Kommentare ansehen)