Neuville führt den Shakedown an, Hyundai an der Spitze

Der Belgier fuhr die beste Zeit des Shakedowns knapp vor seinem Teamkollegen Ott Tänak.

veröffentlicht 03/06/2021 à 13:25

Gonzalo Forbes

0 Kommentare ansehen)

Neuville führt den Shakedown an, Hyundai an der Spitze

Thierry Neuville (Hyundai) beendete den Shakedown mit der Bestzeit. ©Hyundai

Das ist es Rallye von Italien hat begonnen! Wie üblich war der Shakedown an diesem Donnerstag der Auftakt der Feindseligkeiten auf Sardinien.

Vor Ort ist es so Thierry Neuville (Hyundai), der auffiel. Auf der 2,89 Kilometer langen Strecke stellte der Belgier beim 4. Durchgang seine Bestzeit auf. Er dominierte die Shakedown-Rangliste mit einer Zeit von 1'50"7. Im Ziel liegt er vor seinem Teamkollegen Ott Tanak von 9 Zehnteln.

Zurück in der Königsklasse am Steuer des Ford Fiesta: Teemu Suninen (M-Sport) klettert auf den 3. Platz, eine Sekunde hinter der Marke von Thierry Neuville. Sebastian Ogier (Toyota) und Dani Sordo (Hyundai) komplettieren die Shakedown Top 5.

Während der italienischen Veranstaltung zur WRC2 zurückgekehrt, Adrian Fourmaux (M-Sport) belegt den 12. Gesamtrang und den 2. Platz in seiner Kategorie hinter Mads Østberg (TRT). Der beste Lauf des Franzosen resultierte in einer Zeit von 1'56'9 bis 6'2 von Thierry Neuville.

 

Gonzalo Forbes

Verantwortlich für Werbeformeln (F2, F3, FRECA, F4...). Getragen durch die Gnade von Franco Colapinto.

0 Kommentare ansehen)