Cédric Cherain liegt bei der Rallye du Condroz an der Spitze

Der Belgier Cédric Cherain übernahm auf der ersten Etappe die Kontrolle über die Rallye du Condroz und liegt am Ende des Tages vor Stéphane Lefebvre und David Bonjean in Führung.

veröffentlicht 07/11/2015 à 21:14

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

Cédric Cherain liegt bei der Rallye du Condroz an der Spitze

Citroëns feiern auf den belgischen Straßen Rallye du Condroz. Die Autos der Chevron-Marke zeigten an diesem Samstag ihre Stärken, angeführt von Cédric Chérain und sein DS3 WRC.

Der Belgier erkämpfte sich trotz eines Problems mit dem Scheinwerferband schnell die Spitze des Geschehens und stand zunächst gegenüber Kris Princen (Peugeot 208 T16 R5), Titelverteidiger, der durch einen Reifenschaden im zweiten Durchgang in Marchin stark verlieren wird.

Es ist endlich soweit Stéphane Lefebvre (Citroën DS3 R5) der die erste Etappe auf dem zweiten Platz abschließt, aber mehr als eine halbe Minute hinter Chérain. David Bonjean platziert seinen Citroën C4 WRC auf dem dritten Platz und liegt vor dem Ford Fiesta R5 von Xavier Baugnet.

Zum ersten Mal in einem DS3 WRC vertreten, Yves Matton, Chef von Citroën Racing, steigt auf den 5. Platz. Yvan Müller (Citroën DS3 R5) beendete diese Samstagsetappe auf dem achten Platz, mit mehr als vier Minuten Rückstand.

0 Kommentare ansehen)