ERC – Breen liegt im Wallis in Führung, Bouffier bereits zu Fuß

Während Craig Breen bei der Rallye du Valais einen tollen Start hinlegte, schied Bryan Bouffier bereits in der ersten Wertungsprüfung aus.

veröffentlicht 29/10/2015 à 18:22

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

ERC – Breen liegt im Wallis in Führung, Bouffier bereits zu Fuß

Craig Breen (Peugeot 208 T16) dominierte den ersten Tag des Rallye im Wallis (Schweiz), letzte Veranstaltung der SaisonERC. In Abwesenheit von Kajetan Kajetanowicz, dem Sieger der Akropolis-Rallye zu Beginn des Monats, erwies sich der Ire als uneinholbar, indem er die Qualifikationsetappe und die drei Etappen der ersten Etappe gewann.

Zwischen Craig Breen und schien sich ein Peugeot-Match anzubahnen Bryan Bouffier, doch der Franzose schied am Ende der ersten Wertungsprüfung (Leukerbad) aus, nachdem er sich nach einem Kontakt mit einer niedrigen Mauer das linke Hinterrad und die Bremsscheibe abgerissen hatte. " Es ist meine Schuld ", erkannte den französischen Piloten.

Der örtliche Pilot Olivier Burr (DS 3 RRC) ist Craig Breens schärfster Konkurrent mit 15 Sekunden Rückstand. Der Schweizer hat sieben Sekunden Vorsprung Alexey Lukjanuk (Ford Fiesta R5), der den Vorteil ausnutzte Francois Delecour (Porsche 911 GT3). Der Vize-Weltmeister von 1993 WRC Er schaffte es unter die ersten Drei, bevor er am Ende einer besonders kurvigen Wertungsprüfung eine Position verlor, was seine Arbeit mit seinem Auto mit Hinterradantrieb erschwerte.

Die zweite Etappe der Rallye du Valais beginnt diesen Freitag, 30. Oktober, ab 10:05 Uhr.

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension