FFSA GT-C1: IMSA holt sich den Sieg in Magny-Cours zurück

Olivier Pernaut, Sébastien Dumez und Raymond Narac gewannen den C1 der FFSA GT in Magny-Cours. Die IMSA Performance Matmut-Crew erobert die Führung in der Meisterschaft zurück.

veröffentlicht 29/08/2015 à 18:58

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

FFSA GT-C1: IMSA holt sich den Sieg in Magny-Cours zurück

La Porsche Der 911 GT3 R von Olivier Pernaut, Sébastien Dumez und Raymond Narac behielt seinen Pole-Vorsprung im ersten Rennen des Jahres FFSA-GT in Magny-Cours (Nièvre) zu gewinnen Ferrari Nr. 6 der Sport Garage unter der Leitung von Arno Santamato, Stéphane Lemeret und Éric Cayrolle. Trotz dieses 2. Platzes geben die ehemaligen Spitzenreiter die Kontrolle über die Meisterschaft mit einem Punkt Rückstand auf die Mannschaft abIMSA Matmut-Leistung.

Das Podium komplettiert der Audi Nr. 5 von Sébastien Loeb Rennen von Christophe Hamon, Christian Bottemanne und Lonni Martins, Autor eines großartigen Comebacks am Ende des Rennens.

Morgan Moullin-Traffort, Teamkollege von Jean-Luc Beaubelique und Philippe Biauque im Ferrari Nr. 20 des Teams AKKA ASP, nutzte den Ausfall von Benjamin Lariche, der im Porsche Nr. 4 von StratégiC auf dem vierten Platz lag. Der Sport Garage Ferrari Nr. 17 von Combot-Samon-Guibbert komplettiert die Top Fünf.

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension