WEC – Porsche dominiert das Qualifying in Shanghai

Porsche dominierte erneut das WEC-Qualifying und belegte beim 6-Stunden-Rennen von Shanghai die ersten Startplätze.

veröffentlicht 31/10/2015 à 07:47

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

WEC – Porsche dominiert das Qualifying in Shanghai

Im Vordergrund stehen erneut die 919 Hybride am Start für die 6 Stunden von Shanghai (China). Brendon Hartley und Mark Webber fuhr in der Nummer 1 an der Spitze der Meisterschaft eine Durchschnittszeit von 42'719'17 und schlug damit das Schwesterauto von Romain Dumas und Marc Lieb um mehr als sieben Zehntel.

Die Audis liegen mehr als eine Sekunde zurück, Lucas di Grassi und Loïc Duval belegte im R18 e-tron quattro Nr. 8 den dritten Platz vor der Startnummer 7 von Benoît Tréluyer und Marcel Fässler. Les Toyota Dem TS 040 Hybrid fehlen drei Sekunden zur Pole.

In LMP2 ist es so der #2 Ligier JS P26 von G-Drive Racing gefahren von Julien Canal und Sam Bird, die mit einer durchschnittlichen Rundenzeit von 1'52"763 den Maßstab für die Kategorie setzten, was einem Vorsprung von sechs Zehnteln entspricht der Oreca 05 KCMG von Howson-Bradley-Tandy.

AF Corse dominierte das Qualifying im GTE Prozu verbessern. Ferrari Die Nummer 51 von Bruni-Vilander war mit einem Durchschnitt von 2'02"243 die Schnellste und lag zwei Zehntel vor dem Schwesterauto #71 von Rigon-Calado. Aston Martin tröstet sich in GTE Am, indem es die erste Reihe mit der #98 von Lamy-Dalla Lana vor der #96 von Griffin-Hall monopolisiert.

Der Start des 6-Stunden-Rennens von Shanghai erfolgt an diesem Sonntag, 1. November, ab 4 Uhr morgens (französische Zeit).

Video vom Qualifying für die 6 Stunden von Shanghai

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension