Formel E – Berthon würde dieses Erlebnis gerne noch einmal versuchen

Nathanaël Berthon freute sich über seine Entdeckung der Formel E beim Team Aguri und hofft, bald weitere Tests durchführen zu können.

veröffentlicht 21/08/2015 à 17:18

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

Formel E – Berthon würde dieses Erlebnis gerne noch einmal versuchen

Während Nathanaël Berthon an diesem Wochenende beim Lauf in Spa-Francorchamps in der GP2-Serie an den Start geht, war der Franzose zu Wochenbeginn in Donington (Großbritannien) zu Gast entdecken Sie die Formel E innerhalb des Teams Aguri. Trotz seiner mangelnden Erfahrung in dieser Disziplin konnte der französische Fahrer die achtschnellste Zeit fahren der zweite Tag Ausnutzung eines Auto während der letzten halben Teststunde im Modus „Qualifikationen“ konfiguriert.

„Es ist, als wäre es Weihnachten, wenn man eine Runde mit 200 kW fährt, nachdem man alle anderen Runden mit 150 kW gefahren ist.“, erkannte Nathanaël Berthon an die offizielle Website der Formel E. „Ich wollte Schritt für Schritt vorankommen, als ob ich am Anfang wäre, weil alles neu war und ich viel lernen musste. »

Nathanaël Berthon würde sich freuen, eine neue Testsitzung durchzuführen, während das Team Aguri seine Fahrer für die zweite Saison, die am 17. Oktober in Peking beginnen wird, noch nicht offiziell bekannt gegeben hat. « Ich interessiere mich aus mehreren Gründen wirklich für diese Disziplin. Hier muss man sein Gehirn einsetzen und über viele Dinge nachdenken, um dem Team zu helfen, sei es bei der Entwicklung des Autos oder beim Fahren.“, fügte der Franzose hinzu.

0 Kommentare ansehen)