Dritter Saisonsieg für Ehrlacher, Double für Lynk & Co

veröffentlicht 18/10/2020 à 13:25

Gonzalo Forbes

0 Kommentare ansehen)

Dritter Saisonsieg für Ehrlacher, Double für Lynk & Co

Die Rennen vergehen und Yann Ehrlacher beweist weiterhin, dass er der Chef der WTCR in diesem Jahr 2020 ist. Als Zweiter beim ersten Rennen in Ungarn an diesem Sonntagmorgen errangen die Habs am frühen Nachmittag der Saison ihren dritten Sieg. Genug, um seine Dominanz in der Meisterschaft zu unterstreichen.

Mit dem ersten seiner drei Triumphe festigte der Link & Co-Fahrer seine Führung in der Gesamtwertung und liegt nun 40 Punkte vor seinem Zweitplatzierten Esteban Guerrieri.

Dieses Rennen 2 war das von Link & Co, da das chinesische Team zusätzlich zum Sieg einen Doppelsieg erzielte. Tatsächlich gelang es Yvan Muller, knapp vor dem Franzosen Jean-Karl Vernay (Mulsanne) auf den zweiten Platz zu klettern. Das dritte Auto des asiatischen Teams landete dank des vierten Platzes von Santiago Urrutia unter den Top 5.

Frankreich ist in dieser Top 5 gut vertreten, da Nathanaël Berthon (Comtoyou DHL Team Audi Sport) sie komplettierte, nachdem er Norbert Michelisz (BRC) hinter sich halten konnte. Hyundai N LUKOIL Squadra Korsika).

Der Start von Rennen 3 ist für 16:15 Uhr geplant.

Den Bericht über die drei WTCR-Rennen in Ungarn finden Sie in der Ausgabe 2283 von AUTOhebdo, ab morgen Abend in digitaler Version und ab diesem Mittwoch am Kiosk erhältlich.

Gonzalo Forbes

Verantwortlich für Werbeformeln (F2, F3, FRECA, F4...). Getragen durch die Gnade von Franco Colapinto.

0 Kommentare ansehen)