Latvala dominiert den Shakedown in Deutschland

Jari-Matti Latvala war heute Morgen im Shakedown der Rallye Deutschland mit seinem Volkswagen Polo R WRC Schnellster.

veröffentlicht 20/08/2015 à 12:52

Villemant

0 Kommentare ansehen)

Latvala dominiert den Shakedown in Deutschland

Nach dem dritten Erfolg in Finnland Anfang August Jari Matti Latvala hatte einen guten Start in sein Deutschland-Wochenende. Der Finne fuhr die Bestzeit des Shakedowns Rallye aus Deutschland in 2’21″4 und liegt zwei Zehntel vor seinem Volkswagen-Teamkollegen Andreas Mikkelsen.

Kris Meeke (DS3 WRC) belegt mit sieben Zehnteln Rückstand auf Latvalas Bestzeit den dritten Platz und liegt vor dem amtierenden Doppelweltmeister Sebastian Ogier. Robert Kubica hievt den ersten Ford Fiesta RS auf den fünften Platz vor ihm Ott Tanak.

Der Neuseeländer Hayden Paddon war der Schnellste im Clan Hyundai vor dem Spanier Dani Sordo. Mads Ostberg (DS3 WRC) und Elfyn Evans (Ford Fiesta RS) komplettieren die Top 10. Thierry Neuville, der letztes Jahr den Rhein überquerte, folgt auf dem elften Platz nur dem Franzosen Stéphane Lefebvre, der an diesem Wochenende in einem DS3 WRC an den Start ging. Kevin Abbring hat seinen i20 bei einer Kollision leicht beschädigt.

Die erste Wertungsprüfung beginnt morgen früh um 8:30 Uhr und wird wie die gesamte Deutschland-Rallye live auf AUTOhebdo.fr verfolgt.

Deutschland-Shakedown-Rangliste:

1. Jari-Matti Latvala (Volkswagen Polo R) – 2 Min. 21.4 Sek
2. Andreas Mikkelsen (Volkswagen Polo R) – 2 Min. 21.6 Sek
3. Kris Meeke (DS3 WRC) – 2 Min. 22.1 Sek
4. Sébastien Ogier (Volkswagen Polo R) – 2 Min. 22.2 Sek
5. Robert Kubica (Ford Fiesta RS) – 2 Min. 23.0 Sek
6. Ott Tänak (Ford Fiesta RS) – 2 Min. 23.4 Sek
7. Hayden Paddon (Hyundai i20) – 2 Min. 23.6 Sek
8. Dani Sordo (Hyundai i20) – 2 Min. 23.7 Sek
9. Mads Østberg (DS3 WRC) – 2 Min. 23.8 Sek
10. Elfyn Evans (Ford Fiesta RS) – 2 Min. 23.9 Sek

0 Kommentare ansehen)