GP2 – Stoffel Vandoorne auf der Pole zu Hause

Vor seinem Heimpublikum holte sich der Belgier Stoffel Vandoorne in dieser Saison die vierte Pole-Position in der GP2-Serie.

veröffentlicht 21/08/2015 à 16:51

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

GP2 – Stoffel Vandoorne auf der Pole zu Hause

Solider Anführer der Meisterschaft bei der Ankunft auf seinem Land, der Belgier Stoffel Vandoorne ließ es sich nicht nehmen, an diesem Freitag in Spa-Francorchamps zu glänzen. Der ART-Grand-Prix-Fahrer, der bereits die Bestzeit im freien Training erzielte, dominierte das Qualifying, indem er eine Runde in der zweiten Runde fuhr 1'56 '' 278.

Der engste Verfolger des Nationalhelden ist der derzeitige Spitzenreiter der Formel Renault 3.5 Series, nämlich der Brite Oliver Rowland. Der Bewohner des MP Motorsport-Teams in der GP2 setzt sein vielversprechendes Debüt in dieser Disziplin (nach einem zehnten und einem siebten Platz in England) fort und klettert mit 147 Tausendstel Rückstand auf Vandoorne in die erste Reihe.

Knapp dahinter treffen wir morgen auf den Russen Sergey Sirotkin (Rapax) und den Briten Jordan King (Racing Engineering). Pierre Gasly (DAMS), Siebter, ist der beste französische Vertreter. Norman Nato (Arden) startet vom zehnten Platz.

Arthur Pic (Campos Racing) und Nathanaël Berthon (Team Lazarus) startet von den Plätzen 14 und 19. Das Hauptrennen findet morgen ab 15:40 Uhr statt.

0 Kommentare ansehen)

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

0 Kommentare)

Schreiben Sie eine Rezension