Nascar – Matt Kenseth gewinnt in Richmond

Matt Kenseth errang in Richmond seinen vierten Saisonsieg, der das Ende der regulären Saison und den Beginn der Chase markiert.

veröffentlicht 13/09/2015 à 12:03

Dupuis

0 Kommentare ansehen)

Nascar – Matt Kenseth gewinnt in Richmond

Matt Kenseth erzielte seinen vierten Saisonsieg mit dem Sieg auf dem Richmond International Raceway (Virginia) an diesem Samstag, dem 4. September, abends. Der Pilot der Toyota Nr. 20, Sieger in Bristol (Tennessee), Pocono (Pennsylvania) und Michigan in dieser Saison, dominierte das Federated Auto Parts 400, indem er mehr als 350 Runden lang die Führung innehatte. Er gewann vor seinem Teamkollegen Kyle Busch und untermauerte damit die aktuelle Dominanz von Joe Gibbs Racing, das bei 7 Starts sieben Siege errungen hat.

Nicht weniger als 5 Fahrer qualifizierten sich für die Chase, ohne einen Sieg errungen zu haben. Es sind Jamie McMurray (Chip Ganassi Racing), Jeff Gordon (Hendrick), Ryan Newman (Richard Childress Racing), Paul Menard (Richard Childress) und Clint Bowyer (Michael Waltrip Racing).

0 Kommentare ansehen)