Pirelli führt seine Erklärungen weiter aus

Der italienische Hersteller hat seine ersten Schlussfolgerungen nach der Explosion des rechten Hinterreifens von Nico Rosbergs Mercedes W06 Hybrid im zweiten freien Training gezogen.

veröffentlicht 22/08/2015 à 11:21

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

Pirelli führt seine Erklärungen weiter aus

Gestern in Spa-Francorchamps in Belgien, während das zweite freie Training, Nico Rosberg sah seinen rechten Hinterreifen Mercedes Der W06 Hybrid explodiert kurz vor der Blanchimont-Kurve.

Wie der deutsche Fahrer nach der Sitzung angab, war es ein großes Glück, dass dieses Missgeschick endete Auto nicht gegen eine Wand oder Schutzbarriere stoßen. Mercedes ist, genau wie Pirelli, der einzige Hersteller des F1Er hatte die Ermittlungen am Ende der Sitzung aufgenommen.

Das italienische Unternehmen gab heute Morgen seine ersten Schlussfolgerungen bekannt. „Wir haben eine gründliche Untersuchung durchgeführt, um genau herauszufinden, was mit Nicos Reifen passiert ist. sagt Paul Hembery, Direktor von Pirelli Motorsport. Diese Untersuchung schließt nun aus Fragen der strukturellen Integrität. Basierend auf den verfügbaren Informationen und Daten, Als mutmaßliche Ursache gilt eine externe Quelle (undefiniert), die den Schaden verursacht hat.

Pirelli erlebte 2013 eine Reihe von Reifenschäden, insbesondere während des Großen Preises von Großbritannien.

0 Kommentare ansehen)