Das „Halo“-Konzept wird von der FIA favorisiert

Um den Schutz von Formel-Cockpits zu erhöhen, hat die FIA ​​die Umsetzung von Lösungen aus der Saison 2017 bestätigt.

veröffentlicht 24/02/2016 à 14:08

adminautoh

0 Kommentare ansehen)

Das „Halo“-Konzept wird von der FIA favorisiert

Um den Schutz von Formel-Cockpits zu erhöhen, hat die FIA ​​die Umsetzung von Lösungen aus der Saison 2017 bestätigt.

Nach den dramatischen Unfällen von Jules Bianchi und Justin Wilson hat die FIA ​​ihre Absicht bekundet, rasch Lösungen zur Verbesserung des Schutzes im Cockpit von Einsitzern bereitzustellen.

Während im Jahr 2016 die Seitenwände um 20 mm angehoben wurden und einer Druckkraft von 50 kN (15 kN mehr als zuvor) ohne zulässige Verformung standhalten, dürften im Jahr 2017 radikalere Lösungen auf den Markt kommen.

Le „Halo“-Konzept ist im Moment das Konzept, das innerhalb der FIA die meiste Aufmerksamkeit erregt, die nach den Sitzungen der Disziplinargremien gestern in Genf darauf hinwies, dass andere Optionen, wie etwa transparente Schutzmaßnahmen, noch geprüft würden.

Unser Führer F1 2016 ist bereits verfügbar in digitale Version und wird morgen am Kiosk erhältlich sein.

0 Kommentare ansehen)

Das „Halo“-Konzept wird von der FIA favorisiert

Um den Schutz von Formel-Cockpits zu erhöhen, hat die FIA ​​die Umsetzung von Lösungen aus der Saison 2017 bestätigt.

veröffentlicht à 02:08

Pierre Quaste

0 Kommentare ansehen)

Das „Halo“-Konzept wird von der FIA favorisiert

Nach den dramatischen Unfällen von Jules Bianchi und Justin Wilson hat die FIA ​​ihre Absicht bekundet, rasch Lösungen zur Verbesserung des Schutzes im Cockpit von Einsitzern bereitzustellen.

Während im Jahr 2016 die Seitenwände um 20 mm angehoben wurden und einer Druckkraft von 50 kN (15 kN mehr als zuvor) ohne zulässige Verformung standhalten, dürften im Jahr 2017 radikalere Lösungen auf den Markt kommen.

Das „Halo“-Konzept ist derzeit das Konzept, das innerhalb der FIA die größte Aufmerksamkeit erregt, der im Anschluss an die Sitzungen der Disziplinargremien gestern in Genf darauf hinwies, dass andere Optionen, wie etwa transparente Schutzmaßnahmen, noch geprüft würden.

Unser Führer F1 2016 ist bereits verfügbar in digitaler Version und wird morgen am Kiosk erhältlich sein.

0 Kommentare ansehen)