Lewis Hamilton: „Ich habe nach einem Sieg noch nie geweint“

Es war kein Sieg, den der siebenmalige Weltmeister in Silverstone unterzeichnete, es war eine Therapie, die er vollendete, als ihm auf dem Podium die Tränen flossen. Nach zweieinhalb Jahren hat Lewis Hamilton die eindringliche Erinnerung an Abu Dhabi 2021 endlich abgeschüttelt.

veröffentlicht 09/07/2024 à 11:12

Jean-Michel Desnoues

1 Kommentare ansehen)

Lewis Hamilton: „Ich habe nach einem Sieg noch nie geweint“

© Finn Pomeroy

Einhundertdrei Siege und keine Träne. Warum heute, am 104.?

Seit 2021 stehe ich jeden Tag auf, versuche zu kämpfen, zu trainieren, mich auf meine Aufgabe zu konzentrieren und so hart wie möglich mit diesem tollen Team zu arbeiten. Es war mein letzter Grand Prix von Großbritannien mit Mercedes und ich wollte so sehr für sie gewinnen, weil ich sie liebe, weil ich sie für all die harte Arbeit, die sie im Laufe der Jahre geleistet haben, so sehr schätze. Ich werde allen in diesem Team und allen bei Mercedes für immer dankbar sein. Und an alle unsere unglaublichen Fans, dass ich euch Runde für Runde sehen konnte. Für mich gibt es kein besseres Gefühl, als in Silverstone ganz oben zu landen.

Co

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten.

Sie haben noch 90 % zu entdecken.



Bereits Abonnent?
Anmelden


  • Bis zu -50 % Ersparnis!
  • Unbegrenzte Premium-Artikel
  • Das digitale Magazin jeden Montag ab 20 Uhr
  • Zugriff auf alle Ausgaben seit 2012 über die AUTOhebdo-App
Autohebdo 2467

1 Kommentare ansehen)

Lesen Sie weiter zu diesen Themen:

Auch zu lesen

Bemerkungen

*Der für angemeldete Benutzer reservierte Speicherplatz. Bitte Anmelden um antworten oder einen Kommentar posten zu können!

1 Kommentare)

Y

YVES CHAMPOD

09 um 07:2024 Uhr

Armer kleiner Schatz, geh und lass dich von all deinen Freunden trösten. . . kleine Lieblinge! ! !

1

Schreiben Sie eine Rezension